Nächster Termin: 06.-07. FEBRUAR 2020, WIESBADEN

LOCA conference

LOCATION NOW: Retail as a Service

Innovation, Marketing and technoloGY

Title Sponsor

Sponsored by



Impressionen: Das war 2020


Auf der sechsten LOCA conference am 06. und 07. Februar 2020  diskutierten Experten darüber, wie es Händlern gelingt, ihre Flächen zu digitalisieren. Auf dem Programm standen Vorträge von namhaften Unternehmen, die über ihre Erfahrungen mit neuen Technologien berichteten und darauf eingingen, wie der stationäre Handel von der Vernetzung profitiert. Zum einen wurde thematisiert, wie Werbetreibende Kunden zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort ansprechen können. Zum anderen wurde das Thema gezieltes Targeting durch Daten aufgegriffen.  Zu den Keynote-Speakern zählten unter anderem Experten von Payback, Alnatura, xplace, Douglas und Facebook.  Am zweiten Tag fand die beliebte RetailTour statt,  die die Teilnehmer zum Flughafen und zum Samsung LED Store nach Frankfurt führte.


e-Magazin "Kunden 2020 erreichen: stationär & online

Das aktuelle ePaper-Kompendium der GFM Nachrichten "Digital für Handel und Marketing" und der Location Based Marketing Association (LBMA) ist da. Der Omnichannel-Handel bietet Verbrauchern ein konsistentes Einkaufserlebnis. Eine Verbindung von On- und Offline ist hierzu unerlässlich. Das vierte Kompendium "Kunden erreichen: ONLINE und STATIONÄR" zeigt die wichtigsten Studien, Lösungen und Strategien mit Unternehmen wie PAYBACK, Wanzl, AVS, uvm.



Newspartner der LOCA


Szenarien für den Onlinehandel nach dem Ende der Beschränkungen (Tue, 31 Mar 2020)
In einem Whitepaper hat die Bertelsmann-Tochter Arvato Supply Chain Solutions untersucht, wie sich das Coronavirus und dessen Bekämpfung auf den Onlinehandel auswirkt und entwirft dazu drei alternative Verläufe. Der beste könnte allerdings China-exklusiv sein, wenn die Anzahl der Neuinfektionen dort auf dem jetzt erreichten Niveau bleibt. Der Beitrag Szenarien für den Onlinehandel nach dem Ende der Beschränkungen erschien zuerst auf GFM Nachrichten.
>> Read More

Weitere Hilfsprogramme für den Handel (Tue, 31 Mar 2020)
Um Händlern und anderen Firmen in ihrer Notlage unter die Arme zu greifen, starten nun immer mehr Unternehmen eigene Initiativen, durch die sich meist eigentlich kostenpflichtige Angebote temporär gratis nutzen lassen. Unter dem Namen "Innovation for Now" sammeln Futur/io und Wirecard diese nun auf einer eigenen Informationsplattform. Aufgrund der Vielzahl an Offerten ist aber auch diese Übersicht längst nicht vollständig. Der Beitrag Weitere Hilfsprogramme für den Handel erschien zuerst auf GFM Nachrichten.
>> Read More

Schuhgeschäft der anderen Art (Thu, 26 Mar 2020)
In Portland testet die auf Schuhe für Läufer spezialisierte Kette Fleet Feet ein neues Konzept. Kunden können im „Drop Shop“ garantiert alle Schuhe in jeder produzierten Größe anprobieren – sind dabei aber auf die Top-35-Modelle für Männer und Frauen limitiert. Der Beitrag Schuhgeschäft der anderen Art erschien zuerst auf GFM Nachrichten.
>> Read More

Internet der Dinge immer noch mit großen Sicherheitsproblemen (Tue, 24 Mar 2020)
Auch wenn derzeit natürlich die persönliche Sicherheit und Gesundheit im Vordergrund stehen, sollte man die Technik dennoch nicht aus den Augen lassen. Denn gerade die für das Internet der Dinge (IoT) eingesetzten Geräte bergen oft hohe Risiken, wie der 2020 Unit 42 IoT Threat Report enthüllt – und das zumindest in den USA sogar verstärkt im derzeit ohnehin extrem geforderten medizinischen Bereich. Der Beitrag Internet der Dinge immer noch mit großen Sicherheitsproblemen erschien zuerst auf GFM Nachrichten.
>> Read More



Partner overview